14.6.2022 – Herrenberg Digital XI – Agiles Projektmanagement und Working Out Loud

Beginn: Dienstag, 14.6.2022 um 8:30
Ende: Dienstag, 14.6.2022 gegen 11:00
Ort: Chamäleon Popup Space, Nufringer Tor (Stuttgarter Straße 23)

Agiles Arbeiten ist die Methode im Projektmanagement für gelungene Digitalisierungsvorhaben. Eberhard Nestle von den Senioren der Wirtschaft spricht über diese Methode. Ergänzt wird der Vortrag mit der Vorstellung von „Working out loud“, einem aktiven Netzwerk-Element für die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter:innen im Unternehmen und darüber hinaus. Hjalmar Hiemann wird uns dies vorstellen.

Wir freuen uns auf ein interessantes Netzwerk-Event und zwei spannende Impuls-Vorträge, wieder in persona vor Ort im Chamäleon Space im EKZ Nufringer Tor.

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular in dieser Seite.

Agenda

Eberhard Nestle

Agiles Arbeiten im Projektmanagement

Bei unserer Veranstaltung spricht er über das Thema „Agiles Arbeiten – Design Thinking und Agile Methoden des Projektmanagements“. Beim Agilen Arbeiten geht es im Kern um folgende Punkte: Erstens: Menschen und Beziehungen stehen über Prozessen und Werkzeugen; Zweitens: Kundenbeziehung und Kundenbedürfnisse gehen vor Vertragsverhandlungen; Drittens: Die Funktionsfähigkeit der Produkte ist wichtiger als deren detaillierte Dokumentation; Viertens: Auf notwendige Änderungen zu reagieren, steht über der Abarbeitung des gesetzten Plans. Diese vier Grundsätze nahmen im Jahr 2001 in der Softwareentwicklung ihren Ursprung und finden inzwischen in vielen Branchen Anwendung.

Der Referent Eberhard Nestle war mehr als 30 Jahre bei Hewlett-Packard im Projekt- und Prozessmanagement tätig und hat internationale Teams geleitet. Seine Erfahrungen setzt er jetzt bei den Senioren der Wirtschaft ein und berät kleine und mittelständische Firmen.


Hjalmar Hiemann

Kollaboration 4.0 | Warum für die Digitalisierung das Thema Zusammenarbeit so wichtig ist, und wie „working out loud“ dabei unterstützen kann

Natürlich spielt Technologie in der Digitalisierung eine wichtige Rolle. Künstliche Intelligenz, Virtuelle Realität, Augmented Reality, Blockchain,…

Viele Technologien haben das „disruptive“ Potential um Märkte komplett auf den Kopf zu stellen. Aber eines wird dabei oft vergessen. Der entscheidende Erfolgsfaktor ist nicht die Technologie, sondern damit Innovationen zu schaffen. Und hier rückt wieder der Mensch in den Fokus. In zunehmend komplexen und schnellen Märkten erfolgreiche Innovationen zu schaffen, das gelingt selten im Alleingang sondern eher durch unternehmensinterne- und übergreifende Kollaboration.

Eine Methode diese Art der Zusammenarbeit zu stärken, die von immer mehr Unternehmen hierfür genutzt wird, nennt sich „working out loud“ und steht im Zentrum des Vortrags.

Hjalmar Hiemann
Clustermanager Informationstechnolgie Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH

Der Dipl.- Informatiker und ehemalige Gründer kümmert sich heute bei der regionalen Wirtschaftsförderung um die Vernetzung der „Digitalakteure“ am Standort.

Das Thema Digitalisierung betrachtet er dabei nicht als rein technisches. Vor allem in der Gestaltung digitaler Arbeitswelten und die Stärkung unternehmensübergreifenden Kollaborationen sieht er als Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft der regionalen Wirtschaft.


Wie Sie es von den früheren Veranstaltungen kennen ist für einen kleinen Frühstück-Imbiss gesorgt und werden Sie ausreichend Zeit zum Fachsimpeln und Netzwerken finden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bitte melden Sie sich über untenstehendes Formular an oder senden Sie uns eine E-Mail an info@herrenberg.digital. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung nicht mehr möglich.

Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert von der Stadt Herrenberg, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, VHS Herrenberg, Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen und Coworking0711.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*